Kontakt aufnehmen

Wir sind gerne für Sie da, rufen Sie uns einfach an.

Zentrale+49 2739 301-0

Vertriebsinnendienst+49 2739 301-140info@stauf.de

Produkttechnik+49 2739 301-160

Finanzen und Controlling+49 2739 301-130frc@stauf.de


10Oct2018

Verlegehandwerk digital denken

Beim STAUF Herbstseminar ging es um Internet-Marketing und Virtual Reality in der Pra-xis. Handwerk – der Begriff steht für Tradition, für etwas Handfestes, Konkretes. Dass die Themen Digitalisierung und Technologien der Zukunft dennoch mit dem Verlegehandwerk kompatibel sind, ja kompatibel sein müssen, davon waren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Ende des STAUF Herbstseminars überzeugt.

Inhaltliche Highlights bei der Schulung am 19. und 20. September 2018 auf dem STAUF Werksgelände waren die Schwerpunkte „Digitaler Umbruch im Handwerk“ und „Einsatz von Virtual Reality“. Mit den regelmäßig stattfindenden Seminaren möchte die STAUF Klebstoffwerk GmbH, aus Wilnsdorf im Siegerland, Expertenwissen für Vertreter aus Handel und Verlegehandwerk anschaulich vermitteln.
Nach der Begrüßung durch Artur Podkowa, Leitung Anwendungstechnik, und Marcus Blau, Vertriebsleiter Deutschland und Österreich, startete Coach und Internet-Marketing-Experte Thomas Issler mit seinem Fachvortrag „Digitaler Umbruch im Handwerk mit in-telligentem Internet-Marketing“. Es sei extrem wichtig, so Issler, vorab für sich zu klären, welche Ziele man überhaupt mit einer eigenen Website verfolge, welche Kunden man ansprechen wolle. Der Experte stellte verschiedene Maßnahmen wie Suchmaschinen-optimierung, Google Ads und Social-Media-Marketing vor und erklärte unter anderem, wie mithilfe von E-Mail-Marketing Interessenten zu Kunden werden können. Außerdem gab er Tipps zu qualitativ hochwertigen Websites, zur Übersichtlichkeit und kurzen La-dezeiten. Dafür wurden unter anderen einzelnen Websites von Seminarteilnehmern bei-spielhaft analysiert.
„Virtual Reality – Visualisierung von Bodenflächen“ lautete der Titel des Vortrags, den die active online GmbH aus Wesel vorbereitet hatte. Das Unternehmen entwickelt inno-vative Standard- und Individual-Applikationen zur Visualisierung von Materialien ver-schiedenster Art. Redner Oliver Schmeer zeigte den Teilnehmern, wie sie ihren Kunden durch den Einsatz moderner Visualisierungstechnik eine Entscheidungshilfe bieten können. Teilnehmer konnten über eine sogenannte Augmented-Reality-APP, Räume und Böden virtuell gestalten oder mit einer VR-Brille und entsprechender Software in ei-nen virtuellen Raum eintreten und ausgewählte Bodenbeläge – quasi digital verlegt – begutachten und miteinander vergleichen.
Im letzten Teil präsentierte Florian Hees, Anwendungstechniker von der STAUF Kleb-stoffwerk GmbH Systemaufbauten und Produkte für die Parkettverklebung sowie wich-tige Themen zur Untergrundprüfung und Untergrundvorbereitung.
Zum Abschluss des STAUF Herbstseminars ging es zum gemütlichen Abendevent der etwas anderen Art: Im mittelalterlichen Ambiente auf Burg Greifenstein sorgte ein zünf-tiges Ritteressen und Tamino der Gaukler für einen außergewöhnlichen und sehr har-monische Abend.

 

Verlegehandwerk digital denken
Verlegehandwerk digital denken
STAUF Produkte Jetzt Entdecken STAUF Produkte

Newsletter

Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an, um immer die neusten Meldungen per E-Mail zu erhalten.