Kontakt aufnehmen

Wir sind gerne für Sie da, rufen Sie uns einfach an.

Zentrale+49 2739 301-0

Vertriebsinnendienst+49 2739 301-140info@stauf.de

Produkttechnik+49 2739 301-160

Finanzen und Controlling+49 2739 301-130frc@stauf.de


03Mar2021

Grundierung für mürbe Estriche

STAUF hat eine multifunktionelle, lösemittelfreie 2K-Epoxidharzgrundierung auf Dispersionsbasis entwickelt, die nach Herstellerangaben labile Untergründe verfestigt und durch ihr extrem hohes Eindringvermögen in mineralische Mörtelsysteme die Festigkeiten deutlich erhöht. Mit STAUF WEP 180 ist demnach dank der kurzen Trocknungszeit und Verfilmung der Oberfläche eine Rettung von mürben Estrichen problemlos und schnell möglich.

Zusätzlich kann die Grundierung als dispersionsbasierte 2K-Epoxidharzgrundierung bei Zementestrichen mit erhöhter Restfeuchte bis zu 4 CM-% eingesetzt werden. Darüber hinaus eignet sich die Grundierung für die direkte Verklebung mit fast allen Reaktivklebstoffen und kann laut Hersteller - nach Absanden mit Quarzsand oder Zwischengrundierung mit STAUF VDP 160 überspachtelt werden.

Diese Eigenschaften machen die sehr emissionsarmen, lösemittelfreie und mit dem GEV-Emicode "EC1 Plus" ausgezeichnete Grundierung STAUF WEP 180 laut Herstellerangaben zu einem sehr wirtschaftlichen Problemlöser auf der Baustelle. STAUF WEP 180 ist erhältlich als 3,5 kg-Kombigebinde, bestehend aus einem Kunststoffeimer mit Kanister im Inlay, sodass beide Komponenten optimal angemischt und die Grundierung problemlos verarbeitet werden kann. Die besondere Gebindeform- und Füllhöhe ermöglicht zudem ein Verdünnen mit Wasser im Mischungsverhältnis 1:1, um eine bessere Penetration des Estrichs zu erzielen.

BWD Logo
STAUF Produkte Jetzt entdecken STAUF Produkte

Newsletter

Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an, um immer die neusten Meldungen per E-Mail zu erhalten. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.