Kontakt aufnehmen

Wir sind gerne für Sie da, rufen Sie uns einfach an.

Zentrale+49 2739 301-0

Vertriebsinnendienst+49 2739 301-140info@stauf.de

Produkttechnik+49 2739 301-160

Finanzen und Controlling+49 2739 301-130frc@stauf.de


02May2016

Schnelle Ausgleichsspachtelmasse für elastische Beläge

Als schnelle Lösung für Unebenheiten im Untergrund präsentiert Klebstoffhersteller STAUF seine standfeste Spachtelmasse Turbo Fix. Mit dieser Sortimentsergänzung möchte das Unternehmen aus dem südwestfälischen Wilnsdorf seine Position als Spezialanbieter im Segment der Verlegewerkstoffe für elastische und textile Bodenbeläge ausbauen.

Weil die Zeit auf der Baustelle oft drängt, hat STAUF für die Beseitigung kleiner Unebenheiten und zum Verspachteln von Fugen eine eigene Lösung entwickelt. Zum Einsatz kommt die neue Spachtelmasse vorzugsweise zum Ausgleichen von Kellenschlägen auf Spachtelmassen, beim Verspachteln von Fugen bei Fertigteilestrichen und Verlegeplatten, zum Füllen von Löchern und Rissen sowie beim Festsetzen von Winkelprofilen und Treppenstoßkanten.
Das Produkt Turbo Fix besitzt einen hohen Kunststoffanteil und ist auch ohne Grundierung einsetzbar. STAUF zufolge sei die Masse aufgrund ihrer sehr feinen Körnung praktisch „auf null“ ausziehbar und soll Unebenheiten auch noch in Zehntel Millimeter-Bereich ausgleichen können. Ihr gutes Haftungsvermögen zeigt sie auf verschiedenen Materialien. So lässt sich Tubo Fix beispielweise auf Riffelblech, Gussasphalt und Fliesen verarbeiten. Laut STAUF wird schon nach einer Stunde die Belegreife für elastische und textile Beläge erreicht.
Als Beitrag zum Anwenderschutz und zur Wohngesundheit ist Turbo Fix mit der Emicode-Klasse EC1-R Plus ausgezeichnet. Geliefert wird das Produkt entweder in vier 4,5-kg-Papiersäcken oder als Set mit zwei 4,5-kg-Säcken inklusive Rührstab, Gipsbecher und Spachtel im STAUF-Messeimer.

Parkettmagazin Logo
STAUF Produkte Jetzt Entdecken STAUF Produkte

Newsletter

Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an, um immer die neusten Meldungen per E-Mail zu erhalten.